.
 
.


HUNDEPHYSIOTHERAPIE

Wann bietet sich Physiotherapie beim Hund an?

Die Physiotherapie bietet sich bei Hunden genauso wie beim Menschen in sehr vielen verschiedenen Bereichen an. Nach Unfällen, bei Erkrankungen und zur Rehabilitation nach Operationen kann die Physiotherapie zur Schmerzlinderung und Heilung beitragen und so den tierärztlichen Behandlungsplan gezielt unterstützen.

Zu den potenziellen Patienten zählen dabei sportliche Hunde, die im Agility oder Diensthundewesen schwere Arbeit verrichten, genauso wie die Couchpotatos unter unseren Lieblingen. Oft führen einseitige Belastungen zu Bewegungseinschränkungen und Schmerzen. Die Physiotherapie kann hier präventiv oder begleitend eingesetzt werden.

Dank modernster Medizin werden unsere Hunde glücklicherweise immer älter, womit sich wiederum geriatrische Leiden häufen. Aber auch rassebedingt kann es immer wieder zu gesundheitlichen Problemen kommen, bei denen Physiotherapie Sinn macht. 


Hier eine Reihe von Krankheiten, bei denen Physiotherapie helfen kann:

Skelett: Knochenbrüche, Arthrose, Dysplasien der Ellenbogen- und Hüftgelenke, Patella-Luxation, Wirbelsäulenerkrankungen, Kreuzbandriss

Muskulatur: Verspannungen, Verkürzungen, Muskelschwund (Muskelatrophien), Muskel- oder Sehnenriss

Neurologisch: Bandscheibenvorfall, Spondylose, Cauda Equina-Syndrom, Lähmungen, Wobbler Syndrom

Atemwege: Bronchitis, Asthma, Allergien


Mögliche Anwendungsgebiete

Mögliche Anwendungsgebiete

Krankheiten: Skelett, Neurologisch, Muskulatur, Lymphsystem, Atemwege

Postoperativ: Nach Operationen und Eingriffen

Unfälle: Nach jeglicher Art von Unfällen und Traumen

Geriatrie: Alterserscheinungen und Verschleiß

Prävention/Prophylaxe: Begleitend zum Hundesport

Wellness: Einfach zum Wohlfühlen

Therapieangebot

Therapieangebot

Massage: Klassische Massage, Stresspunktmassage

Manuelle Therapie: Behandlung von Bändern, Sehnen, Faszien und Bindegewebe, Gelenkmobilisation

Lymphdrainage: Postoperativ und bei Ödemen verschiedener Art

Aktives & passives Bewegungstraining: Dehnungen bei Verkürzungen, propriozeptives Training, Parkour, Cavaletti, Balance, Ausdauertraining, Isometrische Übungen

Wärme- & Kälteanwendungen: Heiße/Kalte Wickel und Packungen

TENS-Behandlung: Niederfrequenter Strom bei Schmerzen, neuronalen Problemen und zum Muskelaufbau

Segment-, BGM-, Faszientherapie nach Szperling© - Ausgleichende Behandlung über das Bindegewebe, die auch bei Erkrankungen von inneren Organen unterstützt

Kinesiologisches Taping: Unterstützung des Bewegungsapparates mittels Kinesiotape

Mobile Behandlung zu Hause und in gewohnter Umgebung

Ich bin mobil unterwegs und komme gerne zu Ihnen nach Hause. So kann Ihr Hund in gewohnter Umgebung behandelt werden und sich dabei noch besser entspannen. Gerade bei unsicheren Hunden trägt dies enorm zum Erfolg der Behandlung bei.
In Bad Vilbel und Umgebung (10 km) berechne ich keine Fahrtkosten. Ab dem 11. km berechne ich eine Fahrtkostenpauschale 0,35 € pro km.


Therapieablauf (Ersttermin, Befundung, Therapieplan)

Im Ersttermin werde ich mit Ihnen die Anamnese (Krankengeschichte) Ihres Hundes besprechen und anhand von Gangbildanalyse, Palpation (Abtasten), orthopädischer und neurologischer Tests eine Befundung erstellen. Sollten tierärztliche Unterlagen bereits vorliegen (Berichte, Röntgenbilder), halten Sie diese bitte für mich bereit. Im Anschluss findet dann noch eine kurze Behandlungseinheit statt. Bitte planen Sie für diesen Termin mindestens zwei Stunden ein, da Befragung und Befundung sehr umfangreich sind.

Aus den Ergebnissen der Befundung werde ich dann einen individuellen Therapieplan erstellen, der mit Ihnen und dem behandelnden Tierarzt abgesprochen wird. Der Therapieplan enthält die gewählten Behandlungen, das Behandlungsziel sowie die Intervalle der einzelnen Behandlungseinheiten.

Die Folgetermine, in denen die Behandlungen stattfinden, dauern in der Regel ca. 45-60 Minuten. Die Anzahl der Behandlungen richten sich nach Krankheitsbild und Verlauf des Krankheitsgeschehens. Je nach Entwicklung kann es auch sein, dass der Behandlungsplan im Laufe der Zeit individuell angepasst werden muss. 

Bitte beachten Sie: Vor der Behandlung sollte sich Ihr Hund gelöst und mindestens zwei Stunden davor nichts mehr gefressen haben. Hunde, die zum ersten Mal in ihrem Leben Physiotherapie erhalten, müssen vielleicht langsam an die Behandlungen herangeführt werden. Hierfür ist es wichtig, dass der Hund seinem Therapeuten vollstes Vertrauen schenkt. Dies ist auch für den positiven Verlauf der Behandlung essenziell.


Preise

Ersttermin (Dauer ca. 2 Std.): Anamnese und Gangbildanalyse, erste Behandlung und Erstellung eines individuellen Therapieplans

70,00 €

Folgetermine Physiotherapie (Dauer ca. 45-60 min)

45,00 €

5er-Karte Physiotherapie

200,00 €

10er-Karte Physiotherapie

400,00 €

Wellness-Massage (Dauer ca. 30 min)

30,00 €